Neue Veröffentlichungen über die Wirksamkeit von Diäten erscheinen zurzeit beinahe im wöchentlichen Rhythmus. Häufig untersuchte Diäten sind dabei die der Atkins Diät entsprechenden Low Carb Diät (“Tiefe Kohlenhydratzufuhr”) sowie die den Empfehlungen der diversen Gesellschaften für Ernährung entsprechende Low Fat Diät (“Tiefe Fettzufuhr”). Colene Stoernell und ihre Kolleginnen haben den Einfluss dieser beiden Diäten auf die unterschiedlichen Fraktionen der Blutlipide untersucht; die ausführlichen Ergebnisse sind in der Nutrition Research nachzulesen (1).

Für 8 Wochen befolgten 23 Erwachsene mit erhöhten Blutfettwerten entweder die Low Carb oder die Low Fat Diät, wobei die Low Fat Diät den offiziellen amerikanischen Empfehlungen zur Behandlung von Personen mit hohem Blutcholesterol entsprach. Wie schon in früheren Blogs mehrfach erwähnt, darf heutzutage das als schlechtes Cholesterin gehandelte LDL Cholesterin nicht mehr in seiner Gesamtheit betrachtet werden. Ein Teil des LDL Cholesterins, das so genannte kleine, dichte LDL Cholesterin (small, dense LDL), geht mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen einher. Der andere Teil, das so genannte grosse, flauschige LDL (large, fluffy LDL) wird hingegen als Risikoneutral betrachtet. Die Low Fat Diät, also die für die Risikoreduktion (noch wie lange?) empfohlene Variante, führte zu einem ungünstigen Anstieg des kleinen, dichten LDL um 36 %… währenddem in der Low Carb Variante es zu einer vorteilhaften Senkung von 46 % des kleinen, dichten LDL kam. Zudem gab es bei den Blutfetten in der Low Carb ebenfalls eine günstige Reduktion. In der Low Fat hingegen kam es zu einem leichten Anstieg. Auch bei der Gewichtsreduktion das nun schon übliche Bild: grössere Reduktion bei der Low Carb Variante (3.8 vs. 1.6 %). Der Paradigmenwechsel bezüglich Empfehlungen zur Kohlenhydrat- und Fettzufuhr klopft immer stärker an die Tür. Wann wird sie geöffnet?

1. Stoernell CK, Tangney CC, Rockway SW. Short-term changes in lipoprotein subclasses and C-reactive protein levels of hypertriglyceridemic adults on low-carbohydrate and low-fat diets. Nutr.Res. 2008;28:443-9.